Willkommen !

Liebe Radler und Radsportfreunde!

Mit unseren fünf Abteilungen bieten wir für alle Interessierten

Radtouren im Schleswiger Umland und Schleswig-Holstein an.

Gern stehen alle Abteilungsleiter und der Vorstand für Fragen zur Verfügung.

Alfred Ebeling (Vorsitzender)

 

20170924 132436

 

In Zusammenarbeit von sieben Süddänischen Mountainbike-Vereinen wurde der diesjährige SydcupMTB ausgetragen. Von April bis September wurden auf den jeweiligen Strecken der Vereine in Stensbaek , auf Römö, Pamhule Harderslev, Aabenraa, Kolding, Kelstrup Krusa und letztlich das Finale in Sonderborg angeboten. Auch sechs Mountainbiker verschiedener Altersklassen aus dem Radsportverein Schleswig meldeten sich für alle sieben Rennen an – von Anfang an sehr erfolgreich. Je Platzierung bei den verschiedenen Rennen gibt es entsprechende Punktzahlen. Diese am Ende der Saison zusammen gezählt ergibt den Sieger der Gesamtwertung je Altersklasse. In der Kategorie Mädchen 12-14 Jahren fuhr Leonie Bauer auf den ersten Platz. Till Johannsen erreichte in der Wertung für die Jungen 15-17 Jahre den ersten Platz, Jannes Siercks den dritten Platz und Innes Jorick Kistner den fünften Platz in selbiger Kategorie. Abteilungsleiter Mountainbike des Radsportvereins Schleswig Andre Bauer erreichte in der AK 30-39 Jahre ebenfalls den ersten Platz. Frank Dichter belegte in der gut gefüllten AK 40-49 Jahre den 15. Platz. Nach der Siegerehrung wurde verkündet, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Rennserie dieser Art geben wird. Gemeinsame Trainingstage werden von dem Radsportverein jeweils samstags durchgeführt, damit gut trainiert in die nächste Saison gestartet werden kann.

   5.race across

Jürgen Hofeldt

Zum 5. Mal trafen sich am Samstag, den 23.09.2017 fast 90 RadlerInnen mit und ohne Behinderung, um von Husum nach Eckernförde quer durch Schleswig-Holstein zu radeln. Bei bestem Spätsommerwetter waren alle gut gelaunt um 10:00 Uhr in Husum bei den Husumer Werkstätten am Start. Die weiteste Anreise hatte eine Gruppe aus Celle. Nachdem Hauptorganisatorin, neben dem Radsport Verein Schleswig, Katja Herber von den Schleswiger Werkstätten die Begrüßung und Danksagung an alle Mithelfenden ausgesprochen hatte, ging es in gemischten 10er Gruppen auf die Strecke. Nach der Treeneüberquerung in Hollingstedt ging es zum Halbzeit-Rastpunkt in Schuby bei den Schleswiger Werkstätten. Nach einer wohlverdienten Stärkung, die u. a. auch von famila Schleswiggut unterstützt wurde, waren die restlichen 35 km bis Eckernförde zu bewältigen. Fast alle merkten dann nun auch die „kleinen“ Steigungen, die im ersten Teil der Strecke so nicht gefahren werden mussten. In Eckernförde bei den Werkstätten angekommen sah man in vielen Gesichtern den Stolz und die Freude, diese Herausforderung gut bewältigt zu haben. Viele werden sicher auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Weitere Bilder hier: https://photos.app.goo.gl/oy0vAcUi1yyflltq2

BRT 2017 Hannover

Am Bundesradsporttreffen 2017 in Hannover vom 23. – 29.07.2017 nahmen vom Radsport Verein Schleswig e.V. insgesamt 21 Vereinsmitglieder teil. 8 davon als SternfahrerInnen, die in Schleswig starteten und nach 10 Tagen und 854 km wieder in Schleswig mit dem Rad heimkehrten. Die TeilnemerInnen in Hannover hatten dabei viel mehr die Folgen des sehr „nassen“ Wetters zu verkraften. Am Dienstag wurden die Touren komplett abgesagt. Es waren viele Streckenteile überschwemmt und mussten kurzfristig geändert werden. Dennoch gab es damit dank der guten Organisation keine nennenswerten Probleme. Mit der Streckenführung und den Kontrollpunkten klappte es. Mit 7644 gewerteten Kilometern landeten wir auf einem respektablem Platz 7 in der Vereinswertung, an der 39 Vereine teilnahmen. Bilder finden Sie hier und hier.

Jürgen Hofeldt

IMG 4571

Pressemitteilung von Britta Bünger zur 22. Rund um die Schlei

Arne Dose lächelt tapfer, als er am Sonntag um 9:00 Uhr den Startschuss zur 22. Radtourenfahrt „Rund um die Schlei“, der jährlich größten Veranstaltung des Radsportvereins Schleswig, den Startschuss gibt. „Ich will auch mitfahren“, gesteht er, als sich die Fahrer zum gemeinsamen Start in der Lutherstraße vor dem Landesförderzentrum Hören aufstellen um die vom Radsportverein ausgearbeiteten und gut ausgeschilderten Routen zu 48, 79, 107, 150 oder 207 km entlang der Schlei zu bestreiten. Wetter und Windverhältnisse waren zur Freude der insgesamt 400 - 500 Teilnehmer und Organisatoren doch noch akzeptabel, sodass auch Kerstin Baumgärtel aus Rendsburg anreiste. „Bei Regen wäre ich nicht gekommen, aber schon gestern zeichnete sich ab, dass das Wetter annehmbar wird“, sagte sie erleichtert. Noch auf der Strecke können sich die Radsportler entscheiden, welche der angebotenen Strecken sie fahren möchten, indem sie einfach den Beschilderungen folgen. Bei einsetzendem Regen hat Baumgärtel schon einmal statt der geplanten 107 doch nur die 79 km gemacht. Heute aber will sie durchhalten. Einer der ältesten Teilnehmer und auch schon viele Jahre dabei ist der 73 jährige Däne Ejner Petersen:„ Ich werde ebenfalls die 107 km Strecke fahren. An den Verpflegungspunkten mache ich einige kleine Pausen und schätze ich werde in 3 ½ Stunden wieder in der Lutherstraße ankommen.“ Arne Dose und sein Team waren indes per Telefon für die Fahrer zu erreichen und fuhren auch raus, um defekte Räder einzusammeln. Am 30.09.2017 fahren die Mitglieder des Radsportvereins Schleswig dann auch endlich selbst die Strecke ab, die jedes Jahr wieder neue Wege in Angeln und Schwansen beinhaltet. Weitere Bilder hier

bdr 150x60  rmcd kl e1486745367783  Logo RSV medium 300x209lsvksv